Hund als Haus­tier: Alles über Hun­de und deren art­ge­rech­te Hal­tung

Alles über Hunde - Hund als Haustier

Egal ob Du bereits einen oder sogar meh­re­re Hun­de hast, ob Du Dir einen Hund wünschst, oder ob Du mit dem Gedan­ken spielst, Dir einen Hund anzu­schaf­fen: Bei uns bist Du genau rich­tig!

Hier fin­dest Du alles rund um die Hal­tung von Hun­den als Haus­tier. Egal ob groß oder klein, dick oder dünn, rein­ras­sig oder Misch­ling, lang­haar oder kurz­haar, Wel­pe oder Seni­or — bei uns gibt es Infor­ma­tio­nen über alle Hun­de.

Wir ver­sor­gen Dich auf Hund-als-Haustier.de mit:

  • hilf­rei­chen Rat­ge­ber­ar­ti­keln zum The­ma art­ge­rech­te Hun­de­hal­tung,
  • Tipps & Tricks rund um Hun­de und deren Anschaf­fung,
  • wis­sens­wer­ten Infor­ma­tio­nen über ver­schie­de­ne Hun­de­ras­sen,
  • Pro­dukt­tests und Kauf­emp­feh­lun­gen für sinn­vol­les Hun­de­zu­be­hör,
  • Ideen zur art­ge­rech­ten Beschäf­ti­gung Dei­nes Hun­des,
  • Emp­feh­lun­gen zu art­ge­rech­ter Ernäh­rung für Hun­de, Hun­de­fut­ter & Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln,
  • tol­len Rezep­ten für Hun­de,
  • Rat­schlä­gen zu Wel­pen­er­zie­hung, Hun­de­er­zie­hung & Krank­hei­ten bei Hun­den,
  • Wis­sen dar­über, was bei Wel­pen und alten Hun­den beson­ders zu beach­ten ist,
  • tol­len Ideen zu den The­men Geschen­ke für Hun­de­hal­ter und Geschen­ke für Hun­de,

… und mit noch vie­len wei­te­ren span­nen­den Infos rund um Hun­de.

Hunde als beste Freude des Menschen

Alles über Hun­de: Der Hun­de­rat­ge­ber

In unse­ren Bei­trä­gen fin­dest Du wert­vol­le Infor­ma­tio­nen, Tipps und Tricks rund um Hun­de und ihre art­ge­rech­te Hal­tung, Gesund­heit, Pfle­ge, Ernäh­rung, Erzie­hung und alle ande­ren Hun­de-The­men. Wir wün­schen Dir viel Spaß beim Lesen!

Hier fin­dest Du unse­re Bei­trags­ka­te­go­rien in der Über­sicht:

Unse­re belieb­tes­ten Bei­trä­ge in der Über­sicht:

Labra­­dor-Mix: Labra­­dor-Misch­­lin­­ge im Über­blick (mit Bil­dern)

Labrador-Mischling-Arten in der Übersicht
Ganz bestimmt ist Dir der Labra­dor ein Begriff. Der Labra­dor Retrie­ver ist näm­lich die belieb­tes­te Hun­de­ras­se Deutsch­lands! Hast Du das schon gewusst? Und gera­de weil die­se Hun­de­ras­se so vie­le Men­schen erfreut, wur­den über die Jah­re jede Men­ge ver­schie­de­ne Labra­­dor-Misch­­lin­­ge durch geziel­te Kreu­zun­gen mit ande­ren Hun­de­ras­sen geschaf­fen. Die­se (nicht aner­kann­ten) Hun­de­ras­sen tra­gen dann Namen wie Labs­ky, Aus­sie­dor oder Labra­dood­le. Es han­delt sich bei die­sen gezielt gezüch­te­ten Labra­­dor-Misch­­lin­­gen um soge­nann­te „Hybrid­hun­de“. Was …

Doo­d­­le-Hun­­de: Belieb­te Doo­d­­le-Hun­­de­ras­­sen im Über­blick

Die beliebtesten Doodle-Hunde im Überblick
Ver­spielt, klug, fami­li­är, sozi­al, offen: Das sind Begrif­fe, die die meis­ten Hun­de­freun­de mit einem Doo­d­­le-Hund in Ver­bin­dung brin­gen. Allein das Wort „Dood­le“ löst in den meis­ten schon ein woh­li­ges Gefühl aus. Kennst Du das? Dann soll­test Du unbe­dingt wei­ter­le­sen! Denn in unse­rem Arti­kel stel­len wir Dir die belieb­tes­ten Doo­d­­le-Hun­­de­ras­­sen ein­mal vor — die übri­gens alle­samt soge­nann­te Hybrid­hun­de sind. Aber auch wenn Du noch nie von die­sen tie­ri­schen Über­ra­schungs­pa­ke­ten gehört hast, …

Hun­de­sport im Über­blick: Wel­che Hun­de­sport­ar­ten gibt es?

Hundesport Agility
Ein bekann­tes Sprich­wort sagt: „Wer ras­tet, der ros­tet“ – und was auf uns Men­schen zutrifft, das hat oft auch für unse­re vier­bei­ni­gen Gefähr­ten Gül­tig­keit. Sport und Akti­vi­tät sind sehr wich­tig für die Gesund­heit und das Wohl­be­fin­den von Men­schen wie auch von Hun­den! Hier­für bie­tet sich Hun­de­sport an. Doch nicht jede Hun­de­sport­art ist in glei­chem Maße gut für jede Fell­na­se geeig­net. Es ist wich­tig, die indi­vi­du­el­len Mög­lich­kei­ten und die Bedürf­nis­se des …

Hun­de­sprü­che: 100 Sprü­che & Zita­te zum The­ma Hun­de­lie­be

Hundesprüche - 100 Sprüche über Hundeliebe
Der Hund gilt schon sehr lan­ge Zeit als der bes­te Freund des Men­schen und für die meis­ten Hun­de­hal­ter sind Hun­de mitt­ler­wei­le voll­wer­ti­ge Fami­li­en­mit­glie­der. Kein Wun­der also, dass es so vie­le tol­le Hun­de­sprü­che, Zita­te und Weis­hei­ten rund ums The­ma Hund gibt. Die meis­ten die­ser Hun­de­sprü­che han­deln von der beson­de­ren Bezie­hung zwi­schen Mensch und Hund und brin­gen die Lie­be zum Hund zum Aus­druck. In die­sem Bei­trag fin­dest Du eine Samm­lung der schöns­ten …

Gedich­te & Trau­er­sprü­che für den Abschied vom ver­stor­be­nen Hund

Wenn der gelieb­te Hund ver­stirbt, ist das für die meis­ten Hun­de­be­sit­zer einer der schlimms­ten Momen­te in ihrem Leben. Kein Wun­der, war die Fell­na­se doch über vie­le Jah­re hin­weg ein treu­er Weg­be­glei­ter, Freund und voll­wer­ti­ges Fami­li­en­mit­glied. Gera­de in die­ser schwie­ri­gen Pha­se kön­nen schö­ne und trös­ten­de Wor­te in Form von Trau­er­sprü­chen für Hun­de und Gedich­ten hel­fen den Ver­lust des gelieb­ten Vier­bei­ners zu ver­ar­bei­ten. Oft fällt es aller­dings schwer als trau­ern­der Hun­de­be­sit­zer die …

Intel­li­genz­spiel­zeug für Hun­de: Denk­spie­le zur Hun­de­be­schäf­ti­gung

Denkspiele und Strategiespiele für Hund
Ein glück­li­cher Hund muss nicht nur kör­per­lich aus­ge­las­tet und beschäf­tigt wer­den, son­dern auch geis­tig. Eine wun­der­ba­re Mög­lich­keit für die­se geis­ti­ge Hun­de­be­schäf­ti­gung sind Hun­­de-Intel­­li­­gen­z­­spiel­­zeu­­ge. In die­sem Bei­trag erfährst Du, was Intel­li­genz­spiel­zeug für Hun­de ist und wor­auf Du bei der Aus­wahl des rich­ti­gen Denk­spiel­zeugs für Hun­de ach­ten soll­test. Außer­dem erhältst Du einen Über­blick über die ver­schie­de­nen Arten von Intel­li­genz­spiel­zeu­gen für Hun­de mit ihren unter­schied­li­chen Schwie­rig­keits­gra­den. Intel­li­genz­spiel­zeug für Hun­de: Was ist das? Hun­­de-Intel­­li­­gen­z­­spiel­­zeu­­ge …

Back­mat­ten für Hun­de­kek­se

Backmatten für Hundekekse
Hun­de­le­cker­lies in Back­mat­ten selbst zu backen, ist momen­tan ein abso­lu­ter Trend unter Hun­de­freun­den. Hier­zu wer­den spe­zi­el­le Back­mat­ten aus Sili­kon ver­wen­det, mit denen sich schnell und ein­fach gesun­de und lecke­re Hun­de­kek­se in den ver­schie­dens­ten For­men zau­bern las­sen. Bei den im Han­del ver­füg­ba­ren Back­mat­ten für Hun­de­kek­se gibt es aller­dings deut­li­che Qua­li­täts­un­ter­schie­de. Man­che Sili­kon­mat­ten müs­sen für die ers­te Ver­wen­dung sogar spe­zi­ell vor­be­rei­tet wer­den, damit kei­ne Gift­stof­fe aus den Back­mat­ten in die Hun­de­le­cker­lies über­ge­hen …

Hun­de­fut­ter sel­ber machen: Die bes­ten Rezep­te für Hun­de

Hundefutter selber machen - Rezepte für Hunde
Du möch­test Hun­de­fut­ter sel­ber machen und bist auf der Suche nach Ideen, Inspi­ra­ti­on und den bes­ten Rezep­ten für Hun­de für die Haupt­mahl­zeit Dei­nes Hun­des aber auch für Hun­de­kek­se, Eis, Leber­wurst und vie­les mehr? Dann bist Du hier genau rich­tig. Bei uns fin­dest Du tol­le Hun­­de-Rezep­­te, mit denen Dir das Backen und Kochen für Hun­de garan­tiert gelin­gen wird. Die bes­ten Rezep­te für Hun­de im Über­blick Im den fol­gen­den Abschnit­ten fin­dest Du …

Schleck­mat­te Hund: Leck­mat­ten als beru­hi­gen­de Beschäf­ti­gung für Hun­de

Schleckmatte Hund
Du bist auf der Suche nach einer tol­len Beschäf­ti­gung für Dei­nen Hund? Du hast einen auf­ge­dreh­ten Hund und möch­test ihn beru­hi­gen? Dann soll­test Du Dei­nem Hund eine Schleck­mat­te besor­gen! In die­sem Bei­trag erfährst Du, was Leck­mat­ten für Hun­de sind und wie Du Dei­nen Hund damit art­ge­recht beschäf­ti­gen kannst. Außer­dem haben wir ein paar tol­le Ideen und Rezep­te für Dich, mit denen Du die Hun­de­schleck­mat­te fül­len kannst. Was ist eine Schleck­mat­te …

Kine­­sio-Tape Hund: Alles über Kine­sio­ta­ping für Hun­de

Kinesio Tape Hund
Nicht nur Men­schen sieht man immer öfter mit bun­ten Pflas­ter­strei­fen her­um­lau­fen. Auch bei Hun­den wird Kine­­sio-Tape immer öfter ein­ge­setzt. Wie Kine­sio­ta­ping für Hun­de funk­tio­niert, für wel­che Pro­ble­me und Beschwer­den es ein­ge­setzt wer­den kann und wie Du Kine­sio­lo­gi­sches Taping bei Hun­den ganz ein­fach ler­nen kannst, erfährst Du in die­sem Bei­trag. Was ist Kine­sio­ta­ping für Hun­de? Kine­sio­ta­ping (auch fle­xi­bles Taping genannt) wur­de vom japa­ni­schen Chi­ro­prak­ti­ker Ken­zo Kase ent­wi­ckelt. Die­ser fand her­aus, dass man …

Urlaub mit Hund: Alles zum Rei­sen mit Hund

Urlaub mit Hund - Was Du beim Hundeurlaub beachten solltest
Immer mehr Hun­de­freun­de neh­men ihren Hund mit in Urlaub und die schöns­te Zeit des Jah­res gemein­sam ver­brin­gen zu kön­nen. Hun­de­hal­ter müs­sen sich bei der Urlaubs­pla­nung aller­dings deut­lich mehr Gedan­ken machen als Men­schen, die kei­nen Hund haben — nicht nur, wenn es ein Urlaub mit Hund im Aus­land sein soll. Was es beim Urlaub mit Hund zu beach­ten gibt, wel­che Rei­se­zie­le mit Hund gut geeig­net sind, was unbe­dingt auf die Pack­lis­te …

Kong fül­len: Tol­le Rezep­te rund um den Hun­­de­­spiel­­zeug-Klas­­si­ker

Kong füllen - die besten Rezepte
Der Kong Clas­sic trägt sei­nen Namen nicht ohne Grund – Er ist der abso­lu­te Klas­si­ker unter den Hun­de­spiel­zeu­gen! Egal ob zum Spie­len, als Kau­spiel­zeug oder zum Appor­tie­ren, der Kong ist das Lieb­lings­spiel­zeug vie­ler Hun­de. Die­ser Spaß lässt sich sogar noch stei­gern: Fül­le den Kong mit Lecke­rei­en für Dei­nen Hund und las­se ihn sein Fut­ter art­ge­recht selbst erar­bei­ten. Je nach Fül­lung ist Dein Hund sogar meh­re­re Stun­den damit beschäf­tigt sein Fut­ter …

Hun­de­le­cker­lies sel­ber machen: Rezep­te für Hun­de­kek­se

Hundekeks-Rezepte - Hundeleckerlies selber machen und Hundekekse backen
Will­kom­men in unse­rem Bei­trag zum The­ma Hun­de­le­cker­lies sel­ber machen & Hun­de­kek­se backen! Du möch­test Hun­de­kek­se oder ande­re Lecker­lies für Dei­nen Hund selbst her­stel­len und suchst pas­sen­de Rezep­te, Anlei­tun­gen und Tipps? Dann bist Du hier genau rich­tig. Wir zei­gen Dir ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten wie Du Hun­de­le­cker­lies sel­ber machen kannst. Du erfährst in die­sem Bei­trag, wie Du klas­si­sche Hun­de­kek­se mit Hil­fe von Aus­stech­for­men backen kannst, was es mit Back­mat­ten für Hun­de­kek­se auf sich …

Die bes­ten Geschen­ke für Hun­de­be­sit­zer und Hun­de­lieb­ha­ber

Geschenke für Hundebesitzer
Der Hund ist bekannt­lich der bes­te Freund des Men­schen. Vor allem bei Hun­de­be­sit­zern dreht sich oft alles um ihre vier­bei­ni­gen Lieb­lin­ge. Hun­de­hal­ter ver­brin­gen außer­dem einen Groß­teil ihrer Frei­zeit mit Ihrem Vier­bei­ner. Was könn­te es also für einen Hun­de­lieb­ha­ber schö­ne­res geben als ein Geschenk rund ums The­ma Hund? Egal ob Weih­nach­ten, Geburts­tag, Ostern, Valen­tins­tag, Jah­res­tag oder ein­fach nur so — Bei uns fin­dest Du eine Aus­wahl schö­ner, edler, nütz­li­cher, wit­zi­ger, ori­gi­nel­ler und …

Die bes­ten Hun­de­ver­si­che­run­gen im Über­blick

Hundeversicherung
Es kann schnell ein­mal pas­sie­ren, dass Dein Hund krank wird, sich ver­letzt, eine teu­re Ope­ra­ti­on braucht oder irgend­ei­nen Scha­den anrich­tet. Da Du als Hal­ter für Dei­nen Hund haf­test und alle ent­ste­hen­den Kos­ten über­neh­men musst, kann das schnell sehr teu­er für Dich wer­den. Es kann sogar Dei­nen finan­zi­el­len Ruin bedeu­ten! Aber kei­ne Angst, es gibt ver­schie­de­ne Hun­de­ver­si­che­run­gen mit denen Du Dich finan­zi­ell gegen vie­ler­lei Risi­ken bei der Hun­de­hal­tung absi­chern kannst. Für ein …

Balan­ce­kis­sen für Hun­de: Effek­ti­ves Trai­ning für Dei­nen Hund

Balancekissen Hund - Tipps, Tricks und Übungen fürs Balancekissen
Balan­ce­kis­sen (auch Wackel­kis­sen genannt) sind sta­bi­le, luft­ge­füll­te Kis­sen aus Kunst­stoff. Die­se wer­den schon lan­ge erfolg­reich sowohl beim Trai­ning für Men­schen als auch beim Hun­de­trai­ning und sogar zur Hun­de­phy­sio­the­ra­pie ein­ge­setzt. Das Trai­ning mit Balan­ce­kis­sen bie­tet sich sowohl für gesun­de Hun­de als all­ge­mei­nes und abwechs­lungs­rei­ches Trai­ning an, als auch für älte­re Hun­de und im Rah­men der Hun­de­phy­sio­the­ra­pie für Hun­de mit Vor­er­kran­kun­gen. Alles was Du über Balan­ce­kis­sen im Hun­de­trai­ning wis­sen musst, erfährst Du hier. Außer­dem stel­len wir Dir die bes­ten Balan­ce­kis­sen für Hun­de im Ver­gleich vor …

Alles über Hun­de: Häu­fig gestell­te Fra­gen rund um das The­ma Hund

Im fol­gen­den Abschnitt haben wir für Dich die häu­figs­ten Fra­gen zum The­ma Hund gesam­melt und beant­wor­tet:

Wie vie­le Hun­de­be­sit­zer gibt es in Deutsch­land?

In über 10 Mil­lio­nen deut­schen Haus­hal­ten leben aktu­ell Hun­de! In über 1,5 Mil­lio­nen Haus­hal­ten leben sogar gleich meh­re­re Hun­de. Auf der Lis­te der belieb­tes­ten Haus­tie­re in Deutsch­land ste­hen Hun­de damit auf Platz 2, direkt hin­ter den Kat­zen. Kein Wun­der also, dass der Hund als bes­ter Freund des Men­schen gilt.

War­um sind Hun­de so belieb­te Haus­tie­re?

Hun­de haben als mensch­li­che Beglei­ter eine lan­ge Geschich­te und sind eines der ältes­ten Haus­tie­re, die es über­haupt gibt. Grün­de, war­um Hun­de so belieb­te Haus­tie­re sind, gibt es vie­le. Zu den wich­tigs­ten gehö­ren ihre Treue und Loya­li­tät gegen­über ihren Besit­zern und Besit­ze­rin­nen. Hun­de bau­en eine star­ke emo­tio­na­le Bin­dung zu ihren Hal­tern aus und pas­sen sich unse­ren Lebens­sti­len wun­der­bar an. Das macht sie für uns Men­schen zu idea­len Beglei­tern. Außer­dem sind Hun­de leicht trai­nier­bar und über­neh­men für uns Men­schen ger­ne viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben. Hun­de wer­den bei­spiels­wei­se als Wach­hun­de, Jagd­hun­de, Hüte­hun­de oder sogar als Ret­tungs- und Assis­tenz­hun­de ein­ge­setzt.

Was muss ich beach­ten, wenn ich mir einen Hund zule­gen will?

Die Anschaf­fung eines Hun­des ist eine lang­fris­ti­ge Ent­schei­dung, denn ein Hund wird Dich vie­le Jah­re lang beglei­ten. In all die­sen Jah­ren trägst Du als Hun­de­be­sit­zer eine gro­ße Ver­ant­wor­tung.

Ein Hund ist ein Lebe­we­sen und kein Spiel­zeug, das in die Ecke gelegt wer­den kann, wenn man gera­de kei­ne Lust oder Zeit für es hat.

Da Dein Hund voll­kom­men von Dir abhän­gig ist, musst Du stän­dig dafür sor­gen, dass es ihm gut geht. Du bist dafür ver­ant­wort­lich, dass Dein Hund alles bekommt was er braucht — sei es Trin­ken, Hun­de­fut­ter, sons­ti­ges Hun­de­zu­be­hör, regel­mä­ßi­ge Kon­trol­len beim Tier­arzt, regel­mä­ßi­gen Aus­lauf, art­ge­rech­te Beschäf­ti­gung, Fell- und Kral­len­pfle­ge, Erzie­hung und vie­les mehr.

Bevor Du Dir einen Hund anschaffst, soll­test Du Dir unbe­dingt im Kla­ren dar­über sein, dass sich die­se Ent­schei­dung auf Dein gan­zen Leben aus­wirkt:

  • Ein Hund ver­ur­sacht nicht uner­heb­li­che Kos­ten.
  • Du musst täg­lich Zeit für die Ver­sor­gung Dei­nes Hun­des ein­pla­nen.
  • Wäh­rend Du arbei­test musst Du sicher­stel­len, dass Dein Hund ver­sorgt ist.
  • Ein Hund beein­flusst Dei­ne Urlaubs­pla­nung.
  • Dei­ne Wohn­si­tua­ti­on muss ggf. an den Hund ange­passt wer­den.
  • Dar­über hin­aus soll­test Du vor dem Ein­zug eines Hun­des abklä­ren, dass nie­mand in Dei­ner Fami­lie gegen Hun­de all­er­gisch ist.

Was muss ich bei der Aus­wahl eine Hun­des beach­ten?

Es gibt die ver­schie­dens­ten Hun­de­ras­sen, die sich in Aus­se­hen, Grö­ße, Cha­rak­ter, Tem­pe­ra­ment und vor allem in ihren Anfor­de­run­gen an die Hun­de­hal­tung unter­schei­den. Vie­le Hun­de­hal­ter machen den Feh­ler, dass sie ihr zukünf­ti­ges Fami­li­en­mit­glied rein nach Aus­se­hen aus­wäh­len, nach dem Mot­to: Ach ist der süß, den neh­men wir. Das kann in man­chen Fäl­len gut gehen, aber meis­tens ist ein Schei­tern vor­pro­gram­miert.

Du soll­test bei der Wahl des rich­ti­gen Hun­des vor allem auf die Hun­de­ras­se und deren spe­zi­fi­schen Eigen­schaf­ten (Wesen, Tem­pe­ra­ment, Cha­rak­ter) und Anfor­de­run­gen an die Hun­de­hal­tung ach­ten. Bist Du sport­lich, hast Du ein gro­ßes Haus, einen gro­ßen Gar­ten und viel Zeit? Dann kann ein eben­falls sport­li­cher gro­ßer Hund (wie zum Bei­spiel ein Rho­de­si­an Rid­ge­back, ein Bor­der Col­lie oder ein Labra­dor Retrie­ver) wun­der­bar für Dich geeig­net sein. Wohnst Du in einer klei­nen Stadt­woh­nung, bist eher weni­ger aktiv und möch­test Dei­nen neu­en Hund ger­ne in ins Büro neh­men? Dann soll­test Du unbe­dingt eine klei­ne­re und ruhi­ge­re Hun­de­ras­se (wie zum Bei­spiel eine Fran­zö­si­sche Bull­dog­ge oder einen Mops) wäh­len.

Wo kann ich einen Hund kau­fen?

Es gibt ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten wo Du Hun­de kau­fen kannst. Ein kom­pe­ten­ter und seriö­ser Züch­ter, der Dir bereit­wil­lig sei­ne Zucht zeigt, ist immer eine gute Anlauf­stel­le. Die­ser kann Dir auch vie­le Tipps zur Hun­de­hal­tung Dei­ner gewähl­ten Hun­de­ras­se mit an die Hand geben.

Natür­lich kannst Du Hun­de auch über pri­va­te Klein­an­zei­gen kau­fen. Eine wei­te­re Mög­lich­keit ist die Adop­ti­on eines Hun­des aus dem Tier­heim oder von einem Tier­schutz­ver­ein. Gera­de Hun­de aus dem Tier­schutz sind für eine 2. Chan­ce in ihrem Leben sehr dank­bar.

Egal für wel­che Opti­on Du Dich ent­schei­dest: Bit­te ach­te immer dar­auf Dei­nen Hund bei einem seriö­sen Anbie­ter zu kau­fen. Auf gar kei­nen Fall soll­test Du einen Hund oder Wel­pen bei einem unse­riö­sen „flie­gen­den Händ­ler“ aus dem Kof­fer­raum oder dem Inter­net kau­fen. Sol­che Hun­de sind in der Regel krank und wer­den unter erbärm­li­chen Umstän­den gezüch­tet. Sie die­nen ein­zig und allei­ne dazu, ihren Ver­meh­rern schnel­les Geld ein­zu­brin­gen. Sol­che Prak­ti­ken soll­test Du auch kei­nes­falls durch einen „Mit­leids­kauf“ unter­stüt­zen.

Was kos­tet ein Hund?

Je nach dem, wo Du einen Hund kaufst, soll­test Du für einen Wel­pen im Durch­schnitt mit ein­ma­li­gen Anschaf­fungs­kos­ten zwi­schen 500 und 1000 Euro rech­nen. Ein Wel­pe einer beson­ders belieb­ten Ras­se kann auch schon­mal 2000 Euro und mehr kos­ten. Bei einer Adop­ti­on eines Hun­des aus dem Tier­schutz wird meist eine Schutz­ge­bühr fäl­lig. Die­se liegt im Schnitt etwa bei 150–300 Euro.

Zu die­sen ein­ma­li­gen Anschaf­fungs­kos­ten für den Hund, kom­men noch die ein­ma­li­gen Anschaf­fungs­kos­ten für die Grund­aus­stat­tung des Hun­des (Hun­de­lei­ne, Hals­band, Hun­de­bett, Napf usw.) hin­zu. Hier­für soll­test Du mit rund 250–350 Euro rech­nen.

Bei der Hun­de­hal­tung sind neben die­ser ein­ma­li­gen Kos­ten aller­dings noch wei­te­re lau­fen­de Kos­ten für Hun­de­fut­ter, Hun­de­zu­be­hör, Hun­de­steu­er, Hun­de­ver­si­che­run­gen, Tier­arzt, Hun­de­er­zie­hung usw. zu beach­ten. Die Höhe die­ser Kos­ten vari­iert je nach Hund. Im Schnitt soll­test Du für einen mit­tel­gro­ßen Hund aller­dings min­des­tens 100–200 Euro im Monat ein­pla­nen. Für gro­ße Hun­de, die viel Fut­ter brau­chen oder Hun­de mit gesund­heit­li­chen Pro­ble­men, kön­nen die­se Kos­ten deut­lich höher sein.

Wie alt wer­den Hun­de?

Wie alt Hun­de wer­den, hängt von der Ras­se, dem Gewicht und der Grö­ße des Vier­bei­ners ab. Klei­ne Hun­de wer­den älter als Hun­de grö­ße­rer Ras­sen. Klei­ne­re Hun­de­ras­sen mit bis zu 15 kg Kör­per­ge­wicht wer­den im Durch­schnitt 10–15 Jah­re alt. Mit­tel­gro­ße Hun­de­ras­sen mit rund 15 bis 45 kg Kör­per­ge­wicht wer­den durch­schnitt­lich 10–13 Jah­re alt. Gro­ße Hun­de­ras­sen, die mehr als 45 kg auf die Waa­ge brin­gen, wer­den im Durch­schnitt nur 8–10 Jah­re alt.

Wie lan­ge kann ein Hund allei­ne blei­ben?

Hun­de sind Rudel­tie­re und blei­ben daher nicht ger­ne allei­ne. Gene­rell gilt also: Ein Hund soll­te so wenig wie mög­lich Zeit allei­ne ver­brin­gen müs­sen. Wie lan­ge ein Hund allei­ne blei­ben kann, hängt unter ande­rem von sei­nem Cha­rak­ter, sei­nem Alter, und sei­nem Gesund­heits­zu­stand ab. Als Faust­re­gel kann man sagen: Ein Hund soll­te nicht län­ger als 4 Stun­den am Tag allei­ne sein. In Aus­nah­me­fäl­len soll­te die Maxi­mal­dau­er 6 Stun­den nicht über­schrei­ten. Außer­dem muss ein Hund das Allein­sein erst lang­sam erler­nen.

Hunderatgeber - Hund als Haustier