Skip to main content

Urlaub mit Hund in Füssen und Umgebung – Die besten Tipps

Zwischen Bergen, Seen und Schlössern: Füssen im schönen Allgäu gehört zu den beeindruckendsten Urlaubsregionen in Deutschland und ist ein echter Geheimtipp für einen traumhaften Urlaub mit Hund – besonders für Hunde, die Wasser lieben.

Warum Du unbedingt einen Urlaub mit Hund in Füssen und Umgebung planen solltest und tolle Tipps für den Urlaub mit Hund im Allgäu, haben wir Dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Die schwierige Wahl des richtigen Reiseziels für den Urlaub mit Hund

Immer mehr Hundehalter möchten ihren Hund mit in Urlaub nehmen und schönste Zeit des Jahres gemeinsam mit ihrem geliebten Vierbeiner verbringen. Hundehalter müssen sich allerdings bei der Wahl eines geeigneten Urlaubsorts deutlich mehr Gedanken machen als Menschen, die keinen Hund mitnehmen möchten.

Gerade wenn auch der Vierbeiner im Urlaub voll auf seine Kosten kommen soll, ist es wichtig sich vor der Buchung des Hundeurlaubs genau über den geplanten Urlaubsort zu informieren.

Leider sind viele Urlaubsregionen im Ausland, aber auch in Deutschland nicht gerade hundefreundlich – von Leinenzwang, Badeverbot für Hunde, über Maulkorbpflicht bis hin zu kompletten Hundeverboten. Und es wird immer schlimmer: Immer mehr Städte und Gemeinden verhängen hundeunfreundliche Regelungen und Vorschriften. Damit wird es immer schwerer einen Urlaubsort bzw. eine Urlaubsregion zu finden, die sich für den Urlaub mit Hund eignet.

Deshalb haben wir einen tollen Tipp für Dich: Urlaub mit Hund in Füssen und Umgebung!

Allgemeines zur Urlaubsplanung mit Hund und was Du beim Hundeurlaub unbedingt beachten solltest, findest Du übrigens in unserem Beitrag Urlaub mit Hund.

Warum Urlaub mit Hund in Füssen?

Die bayerische Stadt Füssen hat viel zu bieten: Unzählige Kilometer toller Wanderwege, traumhaftes Alpenpanorama, saftig grüne Wiesen, traumhafte Bergseen mit unglaublich klarem Wasser, leckere Bayerische Küche, eine romantische Altstadt mit tollen Gelegenheiten zum Shopping und natürlich Sightseeing-Highlights wie die weltberühmten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Hier ist also für jeden etwas dabei.

Aber das beste: In Füssen und Umgebung kommen auch Hunde auf ihre Kosten. Hier führen viele tolle Wanderwege durch abwechslungsreiche Landschaften: Durch die bergige Alpenlandschaft, entlang saftig grüner Weiden, klaren Flüssen bis hin zu Bergseen mit grün-blauem Wasser in dem sich Dein Vierbeiner erfrischen kann.

Alatsee mit Hund

Alatsee mit Hund

Gerade für Hunde, die Wasser lieben, bietet sich Füssen dank vieler nahegelegener und hundefreundlicher (Bade-)Seen wie zum Beispiel dem Forggensee, dem Alatsee, dem Hopfensee und dem Weissensee besonders an. Zusätzlich zu den Seen kann sich Dein Hund auch im Fluss Lech erfrischen.

Forgensee - Urlaub mit Hund in Füssen und Umgebung

Forgensee

In der Füssener Altstadt warten außerdem viele leckere Restaurants, in die Du Deinen Vierbeiner mitnehmen darfst und in denen Dein Hund auch gerne eine Schüssel Wasser bekommt.

Auch hundefreundliche Unterkünfte von Hotels bis Ferienwohnungen lassen sich sowohl in Füssen direkt, als auch in der Umgebung relativ leicht finden – sofern Du früh genug buchst.

Viele Almhütten und Bergbahnen im Allgäu darfst Du auch mit Deinem Vierbeiner zusammen nutzen.

Hundefreundliche Unterkünfte für den Urlaub in Füssen

Eine hundefreundliche Unterkunft zu finden ist nicht immer einfach und gerade in der Hauptsaison sind diese Unterkünfte schnell ausgebucht. In Füssen selbst gibt es einige hundefreundliche Hotels und Ferienwohnungen. In der näheren Umgebung findest Du aber auch ganze Ferienhäuser und Campingplätze bei denen das Mitbringen von Hunden gestattet ist. Da Füssen und Umgebung sehr beliebte Urlaubsziele sind, solltest Du frühzeitig eine Unterkunft vorbuchen!

Um eine passende Unterkunft zu finden, empfehlen wir Dir auf Booking.com* nach „Haustiere erlaubt“ zu filtern. Bei den meisten Unterkünften musst Du übrigens vorher ankündigen, dass Du mit Hund anreist. In einigen Unterkünften Hotels musst Du eine zusätzliche Reinigungspauschale bezahlen, wenn Du einen Hund mitbringst.

Jetzt günstigen Urlaub mit Hund in Füssen buchen!

Booking.com Übersichtskarte

Zum Schutz Deiner persönlichen Daten ist dieser Banner blockiert. Bitte beachte vor dem Laden unsere Datenschutzerklärung und die von Booking.com hinsichtlich Cookies und gesendeter Daten.

Zustimmen und Inhalt laden

 

Unser Tipp für eine sehr hundefreundliche Unterkunft: Das „Lucky Home“ direkt in der Füssener Altstadt.

Was kann ich in Füssen und Umgebung im Urlaub mit meinem Hund unternehmen?

Füssen und Umgebung haben viel zu bieten. In den Folgenden Abschnitten haben wir Dir die schönsten Beschäftigungen für Dich und Deinen Hund zusammengefasst.

Wandern mit Hund in Füssen und Umgebung

In Füssen und Umgebung gibt es eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Wanderstrecken, von leichten und kurzen Wanderungen bis hin zu langen und schwierigen Gipfeltouren ist alles dabei.

Nähere Informationen, detaillierte Beschreibungen zu den verfügbaren Touren sowie aktuelle Wegsperrungen findest Du hier.

Für badefreudige Hunde empfehlen wir Dir bei den Wanderungen den Alatsee, den Forgensee, den Weißensee und/oder den Hopfensee mit einzuplanen. In all diesen Seen dürfen Hunde baden! Falls Du nicht genug Zeit hast alle Seen zu besuchen, empfehlen wir Dir zumindest den Alatsee einzuplanen. Dieser relativ kleine aber spektakuläre See mit traumhafter Kulisse und unfassbar klarem Wasser ist in jedem Fall einen Besuch wert! Aber auch im Lech kann sich Dein Hund zwischendurch abkühlen.

Lech Füssen Hund Urlaub

Abkühlung für Deinen Vierbeiner im Lech

Bitte plane Deine Wanderrouten immer entsprechend Deiner und auch der Kondition, des Alters und auch der Größe Deines Hundes. Gerade untrainierte, kleine oder ältere Hunde können von zu langen Wanderungen schnell überfordert sein.

Gerade bei längeren Wanderungen solltest Du unbedingt darauf achten genügend Trinken für Dich und Deinen Hund dabei zu haben. Außerdem solltest Du immer darauf achten, was Dein Hund am Wegrand frisst – bestimmte (vielleicht für Deinen Hund unbekannte) Pflanzen oder Müll könnten Deinem Vierbeiner schaden.

Achtung beim Wandern vor Weidetieren: Überall im Allgäu finden sich Weidetiere wie Kühe, Pferde, Ziegen etc. teilweise auch auf den Wanderwegen. Bitte nimm Rücksicht auf diese tierischen Almbewohner und vermeide auch zur Sicherheit Deines Hundes eine direkte Begegnung zwischen Hund und Weidetier.

Hundekot solltest Du als verantwortungsbewusster Hundebesitzer natürlich auch im Urlaub immer entfernen. Hierfür stehen Dir in Füssen und Umgebung viele Hundetoiletten mit Tütenspender zur Verfügung.

Bergbahnen rund um Füssen mit Hund: Falls Du einen unerschrockenen Hund hast, kannst Du mit ihm zu Wanderungen in Füssen und Umgebung auf die Berge auch mit der Bergbahn fahren. In der Tegebergbahn und in der Breitenbergbahn ist Hunde gegen ein kleines Endgeld erlaubt.

Hundefreundliche Seen in Füssen und Umgebung

Dein Hund liebt Wasser? Wenn Dein Hund gerne baden geht, kennst Du bestimmt das Problem: Es ist heiß und Du und Dein Vierbeiner würden sch gerne abkühlen. Ihr plant einen Ausflug an den See. Problem: An vielen Seen in Deutschland sind Hunde nicht erwünscht, müssen an die Leine oder dürfen nicht ins Wasser. An vielen Seen in Deutschland gilt sogar generelles Hundeverbot.

Wir haben eine gute Nachricht: In Füssen und Umgebung gibt es gleich mehrere Seen an denen Dein Hund (mit Dir) baden gehen darf.

Alatsee mit Hund

Dank seiner besonderen türkis-grünen Wasserfarben und seiner idyllischen Lage umringt von Bergen ist der Alatsee wohl einer der schönsten Seen im ganzen Ostallgäu und unser Top-Tipp für den Urlaub mit Hund in Füssen und Umgebung.

Rund um den Alatsee führt ein schöner bewaldeter Rundweg (auch für Kinderwagen geeignet) an denen es mehrere Buchten und Stellen gibt, an denen Dein Hund problemlos ins Wasser kann. Abseits vom Badestand ist das Baden für Hunde erlaubt.

Alatsee - Urlaub mit Hund in Füssen

Traumhaftes Panorama am Alatsee

Tipp: Der Parkplatz direkt am Alatsee (Google Maps: Alatsee Parkplatz Saloberalm, gebührenpflichig) füllt sich an Tagen mit gutem Wetter sehr schnell. Wir empfehlen Dir daher, wenn Du direkt vor Ort parken möchtest, relativ früh dort zu sein, um noch einen Parkplatz zu bekommen. Man kann auch etwas weiter weg am Weißenseeparkplatz (Google Maps: Parkplatz Alatsee unten, gebührenpflichig) parken. Von dort aus führt der Fußweg zum Alatsee dann allerdings an einer befahrenen Straße entlang.

Weißensee mit Hund

In unmittelbarer Nähe zum Alatsee befindet sich der ebenfalls sehenswerte und deutlich größere Weißensee.

Vom Weißenseeparkplatz (Google Maps: Parkplatz Alatsee unten, gebührenpflichig) aus erreicht man schnell den Rundweg um den schönen See. Der Weg ist südlich vom See – wie auch beim Alatsee -schön bewaldet und es gibt viele Stellen und Buchten an denen Dein Hund problemlos ins Wasser kann. Baden ist für Hunde abseits von den offiziellen Badestellen ebenfalls erlaubt.

Weissensee mit Hund

Weißensee mit Hund

Forggensee mit Hund

Auch am flächenmäßig größten Stausee Deutschlands dürfen Hunde außerhalb der
öffentlichen Badeplätze planschen. Dank seiner Größe bietet der Forggensee sehr viele Möglichkeiten an denen Du Deinen Hund problemlos schwimmen lassen kannst.

Beispielsweise kannst Du mit Deinem Hund am Parkplatz Waltenhofen parken und Deinen Hund direkt am Ufer des Forggensees baden lassen.

Tipp: Vom Bootshafen Füssen aus, kannst Du auch eine Bootsrundfahrt auf dem Forggensee machen. Hunde dürfen gegen eine kleine Gebühr mitfahren.

Forggensee mit Hund

Forggensee mit Hund

Hopfensee mit Hund

Auch im Hopfensee ist das Baden für Hunde abseits der Camping- und Badeflächen erlaubt. Hier ist der Zugang zum See für Hunde allerdings nicht so leicht möglich wie an den anderen hier genannten Seen. Der bewaldete Rundweg im Süden führt nicht direkt am Wasser entlang, daher gibt es hier nicht so viele Stellen an denen Dein Hund den See gut erreichen kann. Trotzdem sind die Wege um den Hopfensee sehr schön und ein Besuch lohnt sich!

Restaurant-Tipp mit tollem Ausblick über den Hopfensee: Seehaus Hopfensee (Hunde sind leider nur im Außenbereich erlaubt).

Hopfensee mit Hund

Hopfensee mit Hund

Sightseeing in und um Füssen mit Hund

Füssens Altstadt begeistert mit mittelalterlichen Gassen, historischen Bauwerken, der alten Stadtmauer, dem hohen Schloss und vielem mehr. Außerdem laden zahlreiche gemütliche Cafés und Restaurants, Läden und Plätze zu einem gemütlichen Bummel durch die Fußgängerzone ein. Um mehr über die Geschichte Füssens zu erfahren empfehlen wir Dir die Handy-Stadtführung durch die Füssener Altstadt.

Füssen Altstadt - Urlaub mit Hund

Füssen Altstadt

Das Schloss Neuschwanstein gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. In das Schloss selbst, dürfen Hunde leider nicht hinein. Eine Wandertour rund um das Schloss mit Hund ist dennoch möglich. Von der Marienbrücke aus, lassen sich außerdem wunderbare Aufnahmen vom Schloss machen. Achtung, hier tummeln sich sehr viele Touristen und es wird voll!

Neuschwanstein mit Hund

Schloss Neuschwanstein

Im Schloss Hohenschwangau sind ebenfalls keine Hunde erlaubt, aber auch dieses schöne Schloss kann beim Wandern zumindest von außen bewundert werden. Tipp: Wanderung „Drei-Schlösser-Runde„.

Restaurant-Empfehlungen für den Urlaub mit Hund in Füssen

Viele Restaurants sind in Deutschland hundefreundlich und Du darfst Deinen Liebling mit hinein nehmen.  Oft halten Restaurants sogar eine Wasserschüssel für Hunde bereit. Gerade in der warmen Jahreszeit, wenn viele Restaurants ihren Außenbereich geöffnet haben, ist es also gar nicht so schwierig ein Restaurant zu finden.

Trotzdem: Füssen ist eine sehr beliebte Urlaubsregion, sowohl bei Deutschen auch bei internationalen Touristen. Zusätzlich ist im Raum Füssen fast das ganze Jahr über Hauptsaison, daher ist hier immer viel los. Das ist der Grund warum Restaurants gerade abends oft tagelang im Voraus ausgebucht sind. Wir empfehlen Dir daher unbedingt frühzeitig einen Tisch fürs Abendessen zu reservieren.

Unsere hundefreundlichen Restaurant-Empfehlungen in Füssen:

  • Gasthof „Zum Hechten“ (sehr gute bayerische Küche)
  • Ritterstuben (sehr gute bayerische Küche)
  • Schnitzelhaus (extrem leckere Schnitzel)
  • M43 (tolle Burger und mehr)
  • Il Pescatore (leckere italienische Küche)

Wer auf der Suche nach einer absolut empfehlenswerten Bäckerei mit leckeren Backwaren ist, wird bei der Bäckerei Höfler fündig.

Ausflug nach Österreich mit Hund

Von Füssen aus kannst Du mit Deinem Hund auch wunderbar einen Abstecher nach Österreich machen und dort die Bergwelt und die schönen Seen entdecken. Hier empfehlen wir Dir besonders einen Ausflug mit Hund zum wunderschönen Urisee oder zum etwas weiter entfernen Plansee. An beiden Seen darf Dein Hund in wunderbar klarem Wasser baden gehen.

Bitte informiere Dich vor der Einreise mit Hund nach Österreich über die aktuellen Einreisebestimmungen! Wie bei der Einreise mit Hund in die meisten Länder musst Du auch bei der Einreise nach Österreich einen EU-Heimtierausweis mitführen und Dein Hund muss eine Mikrochip-Kennzeichnung und eine gültige Tollwutimpfung haben.

Bitte informiere Dich auch über etwaige Leinenpflicht für Hunde an Deinem gewählten Ausflugsziel. Die Strafen für den Verstoß gegen die Leinenpflicht und nicht ordnungsgemäß entfernter Hundekot sind in Österreich übrigens deutlich höher als in Deutschland.

In Bergbahnen und im öffentlichen Nahverkehr herrscht in Österreich übrigens Maulkorbpflicht.

Leinenpflicht in Füssen und Umgebung

In Bayern gibt es keine generelle Leinenpflicht. Du kannst also grundsätzlich mit Deinem Hund im Bayern-Urlaub auch ohne Leine Gassi gehen.

Einzelne Gemeinden dürfen in Bayern allerdings das freie Umherlaufen von Hunden einschränken. In Füssen müssen zum Beispiel große Hunde (über 50 cm Schulterhöhe) und Kampfhunde innerorts an die Leine. Hier findest Du näheres zum Mitführen von Hunden in Füssen.

Außerdem herrscht in vielen Natur- und Landschaftsschutzgebieten Leinenzwang, dieser ist dann in der Regel auch vor Ort ausgeschildert.

Achtung: Wir haben diesen Beitrag nach bestem Wissen erstellt. Bitte beachte, dass sich die aktuellen Regelungen und Vorschriften rund um das Baden und Mitführen von Hunden an den Seen etc. jederzeit ändern können!

 

Gefällt Dir unser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden:


Ähnliche Beiträge